GIS-Station, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Geocaching; Auf den Spuren des Mittelalters

Ausgestattet mit GPS-Geräten begeben wir uns in Kleingruppen auf eine digitale Schatzsuche durch die Heidelberger Altstadt.
Auf der Tour lernen wir die bedeutendsten Orte Heidelbergs im Mittelalter kennen und lösen gemeinsam ihre kleinen Geheimnisse.
Erst wenn wir alle Rätsel gelöst haben, erhalten wir die Koordinaten des Endpunktes und ermitteln damit den Standort des Schatzes.

 

Die benötigten technischen Geräte und Arbeitsmaterialien werden gestellt.

Kinder, die bereits in der Vergangenheit in den Osterferien am Ferienprogramm der GIS-Station teilgenommen haben, können leider nicht teilnehmen.

 

Was ist die GIS-Station?

Die Welt mit anderen Augen sehen – so lautet das Motto der GIS-Station, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die GIS-Station integriert digitale Geomedien in Forschung und Bildung zum Erkunden und Erklären von Räumen. In der Verbindung aus Forschungszentrum und Fortbildungseinrichtung für Lehrkräfte und Referendare sowie außerschulischer Lernort für Schulklassen ist sie in ihrer Form einzigartig. Rund um die Themen Fernerkundung (Satellitenbildanalyse), G eographische Informationssysteme (GIS) und mobile Geotools (GPS, Smartphones etc.) bietet die GIS-Station Kurse, Konzepte und Training zum Einsatz digitaler Geomedien an.

Die GIS-Station wurde von der Klaus Tschira Stiftung 2010 gegründet und wird von dieser gefördert. Sie wird von der Abteilung Geographie geleitet, wissenschaftlich evaluiert und ist Bestandteil des dortigen UNESCO-Lehrstuhls.

Weitere Informationen zur GIS-Station finden Sie unter www.gis-station.info

 

Die Klaus Tschira Stiftung – der Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940-2015) rief 1995 mit privaten Mitteln die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ins Leben. Heute gehört die KTS zu den großen Stiftungen Europas. Sie fördert Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung spiegelt sich in den drei Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation wider. Besonderen Wert legt sie dabei auf neue Formen der Vermittlung und Einordnung wissenschaftlicher Themen. Die KTS ist bundesweit tätig in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und eigenen Instituten. Für die Verwirklichung all dieser Ziele engagieren sich seit mehr als 20 Jahren Menschen innerhalb und außerhalb der Klaus Tschira Stiftung.

www.klaus-tschira-stiftung.de



Zeitraum:
23.04.2019 , 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Alter: 10 bis 13 Jahre

Ort / Treffpunkt:
Start: GIS-Station
Czernyring 22/10 (blauer Eingang)
4. Stock, Raum G427
69115 Heidelbereg

Ende der Veranstaltung:
Kornmarkt Heidelberg, Madonnenstatue
Altstadt

Bitte mitbringen: wettergemäße Kleidung und ggf. Verpflegung

Kosten: kostenfrei

Infos:
GIS-Station, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien
Czernyring 22 / 10
69115 Heidelberg
06221 477-776
anmeldung@gis-station.info
www.gis-station.info


Anmeldung erforderlich!
Anmeldeschluss: 12.04.2019

Dieses Angebot ist auch offen für Kinder und Jugendliche aus der
Metropolregion.


Photogalerie


  •  

Impressum